Africarun
Africanrun Kollage

1. africaRun - Berlin - Kapstadt

Solch eine tolle Idee, zu gut um nur zu Laufen

Einige bekannte Ultraläufer  basteln seit langem an der Idee eines Staffellaufes von Berlin nach Südafrika. Neben dem Reiz des Laufabenteuers sind es zwei Punkte, die wesentlich zur konkreten Umsetzung beigetragen haben:

Zum ersten die Verbindung mit dem Lauf entlang an einem der größten Flüsse der Welt, dem Nil. Und durch Regenwälder, Trockenzonen, Savannen. Gebiete, die vom Wasser leben, in denen es an Wasser mangelt, wo für die Menschen sauberes Trinkwasser unerreichbar ist. Dieser Lauf soll der erste in einer Serie von „Wasserläufen“ sein, die den WaterCupRun bilden.

Von dem Preis, den jeder Teilnehmer zahlt, werden EUR 100 für ein bestimmtes Wasserprojekt verwendet. In dem Fall des africaRun ist es ein Projekt für Trinkwasserbrunnen in Tansania, Einzelheiten unter www.vision-tansania.de.

Der zweite WaterCupRun ist schon in Arbeit, der Ultramarathon zur Quelle des Ganges im Oktober 2010.

Auf jeden Fall ist der africaRun ein einmaliges Abenteuer, das ungewöhnliche Eindrücke mit sich bringt, das äußerste an körperlicher Fitness, Teamgeist und mentaler Belastungsfähigkeit abverlangt. Die Erlebnisse unterwegs, ob geplant oder überraschend, werden die Teilnehmer verändern und nachhaltig prägen.

Links